Bretz Jörg





Mein Motto ist: Es wird kein Wein gemacht, es wird Naturwein produziert.

Ich arbeite mit der Natur, nicht gegen sie. Wie mittlerweile alle wissen, entsteht Qualität im Weinberg. Aber die Qualität ist nur so gut wie seine Erziehung und Konsequenz.

Wichtig dabei ist ihm Ruhe und Beobachtung – das heißt, so wenig Eingriff wie möglich in den natürlichen Kreislauf, jeden Tag von der Natur zu lernen. Die Natur hilft sich selbst, was wir verlernt haben. Weil sie eine bessere Erinnerungsfähigkeit hat, älter und weiser ist als wir. Aber natürlich hat auch der Mensch Einfluss auf den Wein. Der Wein ist so, wie die Person, die ihn produziert.
Was er seinem Wein mitgeben möchte, ist auch mit Brüchen verbunden. Das macht ihn so charakteristisch und unverwechselbar. Wenn man ihn trinkt, sollten einem diese Eigenschaften einfallen:

ehrlich,charaktervoll, standhaft, puristischm, konsequent, humorvoll, ein wenig launisch, herzhaft, störrisch, genüsslich, herb-charmant, provokant
Das, was der Wein nicht verträgt sind Dauergrinser, Showmen und – girls, Hochstapler und sonstige Betrüger….

Wer ihn lieben lernt, hat einen Freund für’s Leben.


Weingut Jörg Bretz
Vohburgerstr. 38
2465 Höflein

Keine Kommentare:

Kommentar posten